Samstag, 21. Februar 2015

Garnier Mizellen Reinigungswasser


"Die Garnier Mizellen Reinigungswasserserie befreit die Haut intensiv von Schmutz. Reinigende Mizellenmoleküle umhüllen Schmutzpartikel und Make-Up und ziehen diese wie ein Magnet an. T-Zone, Augen und Lippen werden so schonend gereinigt. Das Reinigungswasser gibt es für normale, trockene oder Mischhaut. Alle Artikel sind auch für empfindliche Haut geeignet."

Als das Garnier Mizellen Reinigungswasser auf den Markt kam, sah man fast auf jedem zweiten Instagramaccount Bilder und erste Eindrücke. Ich benutze zwar Reinigungswasser aber welches das Mizellen erhält hatte ich mir bis dato nicht zugelegt. Um ehrlich zu sein, habe ich mich auch nicht mit der Materie auseinander gesetzt, welche möglichen Vorteile Mizellen haben könnten. Natürlich weckten die besonders auffällig lobenden Berichte von Bioderma mein Interesse, aber zum Kauf kam es nicht.

Besonders positiv empfinde ich die riesige Größe, Maxi-Format ist wirklich zutreffend - ganze 400 ml. So viel Inhalt für ungefähr 5-6 €, man kann sich nicht beschweren. 

 
Um das komplette Make up zu entfernen nutze ich das Reinigungswasser nicht, denn gerade im Augenbereich möchte ich nicht viel herum reiben. Für die Gesichtsreinigung sprich Foundation, Puder und Rouge zu entfernen funktioniert es ohne Probleme. Aber für die empfindlicheren Bereiche greife ich aus Prinzip lieber zu ölhaltigen Make up Entfernen, um die widerspenstige Mascara bis ins kleinste Detail zu beseitigen. 

Fazit: Meine Meinung ist zwiegespalten, da ich der Meinung bin für die normale Abschminkroutine ist die Mizellenwasserreinigung eine gute Sache, oder zum klären der Haut - aber Mascara und Eyeliner machen auch ihr Probleme. Besonders deutlich wurde dies, als ich versucht habe diverse Swatches vom Arm zu entfernen. Pluspunkte sammelt Garnier mit dem Inhalt und dem angemessenen Preisleistungsverhältnis.

PR SAMPLE

Keine Kommentare:

Kommentar posten