Dienstag, 27. März 2018

L'ORÉAL PARIS Sugar Scrubs Peeling


Seit Januar 2018 sind die neuen Sugar Scrubs Peeling´s von L'ORÉAL PARIS im Handel (zur Preview gelangt ihr hier). Die Peelings sind für unterschiedliche Hautbedürfnisse entwickelt worden und basieren alle, wie der Name schon vermuten lässt auf Zuckerbasis. Ich habe die Peeling´s in der Zwischenzeit für euch getestet und möchte nun darüber berichten.

Wie zuvor schon erwähnt, wird die Haut dank der feinen, natürlichen Zuckerkristalle wird die Haut schonend gereinigt und ist für alle Hauttypen geeignet. Zudem kann man die Produkte auf Gesicht und Lippen anwenden.



Glow Peeling
Der Hersteller verspricht eine zarte, reine und ebenmäßige Haut - mit perfektem Glow!  klingt super, oder? Das Glow Peeling ist farblich am dunkelsten und mit besonderen Inhaltsstoffen wie Traubenkern- und Tahiti-Öl angereichert, die den Teint verfeinern sollen. Das enthaltene Acai-Pulver sorgt einen strahlenden Teint. Das Glow Peeling lässt sich dank der ölhaltigen Textur sanft auf der Haut verteilen und fühlt sich wie ein schützender Film an. In Verbindung mit Wasser lässt sich das Peeling gut emulgieren und hinterlässt keine Rückstände. Der zuvor leicht ölige Film hinterlässt ein zartes Hautgefühl. Den Duft den ich bei dem Glow Peeling am deutlichsten wahrnehme, ist das Traubenkernöl. 


Klärendes Peeling
Das Klärende Peeling habe ich als erstes ausprobiert, da versprochen wird das mit dem Produkt Mitesser reduziert werden und die Haut geklärt werden soll. Unter Mitessern an sich leide ich zwar eher weniger, aber mein Hautbild wirkt hin und wieder unruhig. Zudem sind meine Poren leider des öfteren verstopft. Die enthaltenen Kiwi-Samen und das ätherische Zitronengras-Öl duften wirklich lecker! Den frischen Duft mag ich unheimlich gerne. Das enthaltene Pfefferminz-Öl wirkt beruhigend. Hier unterscheidet sich meiner Meinung nach insbesondere die Textur. Denn die Konsistenz des Peelings fühlt sich wie ein Gel an, lässt sich wie beim Vorredner aber gut verteilen. Die Zuckerkristalle sind sehr fein und kaum spürbar, weswegen ich zunächst kritisch war. Nachdem reinigen fühlte sich auch hier die Hautoberfläche schön glatt an. 

Verwöhnendes Peeling
Das Verwöhnende Peeling riecht fast zum anbeißen. Der zarte Duft der enthaltenen Kakao-Butter ist genau richtig, nicht zu extrem sondern recht leicht, wie ich finde.  Am besten kommt die Beduftung im Tiegel zur Geltung, was ich aber nicht schlimm finde, da das Produkt sowieso nach der Anwendung wieder von der Haut genommen wird. Kakao-Butter ist reich an essentiellen Fettsäuren, und die enthaltenen Kakao-Samen wirken gegen trockene Stellen im Gesicht. Angereichert mit Kokosnuss-Öl, reich an Lipiden, schützt die Hautbarriere und verwöhnt trockene Haut. Die Konsistenz des Peelings ist butterweich und enthält vom Gefühl her die feinsten Zuckerkristalle. 


Mit 9,95 € pro 50 ml ist der Preis schon recht hoch, aber das Produkt macht seinen Job wirklich gut. Man benötigt nicht viel davon, so hat man auch einige Anwendungen was davon.  

Fazit: Mich fasziniert das alle Peelings trotz unterschiedlicher Konsistenzen und Zuckerkristallen alle ein samtiges Hautgefühl hinterlassen. Wie ich schon erwähnte, war ich zunächst bei dem ein oder anderen Produkt etwas kritisch, da ich hinterfragte ob feine Partikel wirklich die trockenen Stellen effektiv lösen. Nach jeder Anwendung der Sugar Scrubs Peelings fühlt sich die Haut im Gesicht glatt an und ist weder gerötet noch gereizt.

PR Sample

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen